Poker im Casino

Poker ist ein Kartenspiel, das weltweit aufgrund der hohen Medienpräsenz sehr beliebt geworden ist. Es wird mit einem 52er-Kartendeck mit vier verschiedenen Farben ohne Joker gespielt. Allgemeine Informationen über das populäre Kartenspiel erhaltet ihr in dem nachfolgenden Artikel.

Grundlagen

An einem Tisch sitzen beim Poker bis zu zehn Personen, von denen zwei unabhängig von ihren Karten den Mindesteinsatz mit Casinochips erbringen müssen. Dieser Mindesteinsatz wird Small- beziehungsweise Big Blind genannt. In jeder Runde können die Spieler nach Einsicht ihrer zwei Karten die Aktionen Check, Call, Raise oder Fold durchführen. Nach der ersten Setzrunde werden die ersten drei Gemeinschaftskarten umgedreht, anschließend folgen noch zwei Runden in der jeweils eine weitere Karte sichtbar wird. Am Ende gewinnt entweder der Spieler, welcher seine Kontrahenten mit seiner Erhöhung zur Aufgabe ihrer Hände gezwungen oder mit der besseren Kombination gewonnen hat. Aus den beiden verdeckten Karten und den Gemeinschaftskarten wird eine Hand gebildet. So schlägt ein Drilling ein Pärchen und ein Full House eine Straße. Die Poker Regeln können auf Online Guides wie Pokerroomsonline nachgelesen und verinnerlicht werden.

Casinostädte in Deutschland

Poker kann an verschiedenen Orten gespielt werden. Klassisch sind die Spielbanken in Deutschlands Großstädten. So befinden sich beispielsweise in Duisburg, Bremen, Berlin, Aachen oder Dortmund-Hohensyburg moderne Casinos mit diversen Spieltischen und –automaten. Neben Poker können dort die Glücksspiele Roulette, Black Jack oder Slotmaschine ausgeübt werden. Und für jeden Geldbeutel ist ein Limit vorhanden. So werden Anfänger beispielsweise 1/2 Euro Tische benutzen, während Profis mit 10/20 Euro erst anfangen und damit ihre potenziellen Chancen und Risiken steigern. Gerade die High Roller-Spiele sind aufgrund der hohen Einsätze sehr spannend. Allerdings sind diese Limits für den normalen Bürger in der Regel nicht erschwinglich. Online Poker gewinnt an Beliebtheit

Mit der Verbreitung eines flächendeckenden High Speed-Internetanschlusses in Deutschland, hat das Internet in Privathaushalten erheblich an Bedeutung gewonnen. Es werden heutzutage regelmäßig E-Mails verfasst, soziale Netzwerke abgerufen und Spiele im Internet gezockt. Auch Online Poker hat an Bedeutung gewonnen und die Vorteile sprechen für sich. Zunächst einmal entfallen lange Anfahrtswege und zu jeder Tageszeit finden sich Gegenspieler auf PokerStars oder einem großen Anbieter von Video Poker. Außerdem werben die Betreiber mit einem hohen Poker Bonus, den man aber erst nach einer langen Spielzeit freischalten kann. Gerade Anfängern gelingt es oft nicht, die Boni freizuschalten. Daher empfiehlt es sich, Pokerstrategien zu verinnerlichen und auf niedrigen Levels die Theorie in die Praxis umzusetzen. Dann werdet ihr nicht nur den Bonus freischalten, sondern auch langfristig erfolgreich sein.